Komfortsuche
20.09.2017, 02:26 Uhr
Macy Gray - Konzert in Paris
ARTE
30. September | ARTE | 00:15 - 01:35 Uhr | Konzert
Macy Gray - Konzert in Paris

Inhalt

StereoUntertitel

Am 30. März 2017 trat Macy Gray im Pariser Konzertsaal "La Cigale" auf. Neben Erykah Badu und Jill Scott prägte die Sängerin mit der unverwechselbaren Stimme den R'n'B und Soul Anfang der 2000er Jahre. Begleitet von Schlagzeug (Tamir Barzilay), Bassgitarre (Caleb Speir), Keyboard (Billy West) und Saxofon (Jon Jackson) lieferte sie über eine Stunde lang eine Show, die ihrem Ruf als Diva des Groove voll und ganz gerecht wurde. Ihre Band formte mit roten Perücken und Tweed-Anzügen einen aparten Hintergrund für Macy Grays beeindruckende Erscheinung. Die aus Ohio stammende US-Amerikanerin hat eine Bühnenpräsenz, die stark und zerbrechlich zugleich erscheint. Ihre Empfindsamkeit im Ausdruck wird dabei häufig mit Billie Holiday verglichen, wobei sie selbst Nina Simone als wichtigstes Vorbild nennt. Jeder ihrer Auftritte steckt voller Überraschungen: Gern bringt sie Coverversionen bekannter Songs im Anschluss an eigene Lieder, beispielsweise "Creep" von Radiohead oder "Da Ya Think I'm Sexy" von Rod Stewart nach ihrem eigenen Lied "Sexual Revolution". Und auch ältere Songs wandelt Macy Gray immer wieder neu ab, womit jeder einzelne Auftritt einzigartig wird. So stellt sie ein ums andere Mal wieder unter Beweis, welche Kreativität, Kraft und Talent in ihr stecken. Den Abschluss der Pariser Show bildete eine grandiose Interpretation à la Nina Simone von "My Way", einem ihrer Lieblingssongs, der ihre rauchig-hohe Stimme besonders gut zur Geltung bringt. Ein unvergesslicher Abend, in dessen Verlauf sich Macy Gray in drei glanzvollen Outfits zeigt.


Laufzeit: 80 Minuten
Genre:Konzert, F 2017
Regie: Thierry Gautier

Weitere Empfehlungen